- Startseite - Orgeln Deutschland - Teutschenthal-Langenbogen - St. Magdalenen << zurück

Die Orgel in St. Magdalenen Teutschenthal-Langenbogen

Disposition
erbaut um 1735 von Georg Theodor Kloß (Klose)
versetzt nach Langenbogen: 1826 durch Johann Gottfried Kurtze, Halle
restauriert 2004 von Orgelbau Ekkehart Groß

Manual C, D -c³ Pedal C, D - c'
Gedackt 8' Subbass 16'
Flöt 8' Violon 8'
Principal 4' Trompete 8'
Gedackt 4'
Nassat 2 2/3'
Octave 2'
Mixtur 2-3fach

Pedalkoppel 2004 neu rekonstruiert

Winddruck: 70 mmWs, 2 Keilbälge an das elektrische Gebläse angeschlossen
Stimmungsart: nach Neidhardt III 1724


Mit freundlicher Genehmigung des Förderverein Barockorgel Langenbogen e. V.
Quelle: Webseite des Förderverein Barockorgel Langenbogen e. V.



Sie möchten diese Seite kommentieren oder ergänzen?

Schicken Sie uns eine Mail
oder
Schreiben Sie im Forum





weiterführende Links


Webseite
Förderverein Barockorgel Langenbogen e. V.