Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - Die Domorgeln von Friedrich Ladegast


Die Domorgeln von Friedrich Ladegast
Merseburger Dom & Schweriner Dom

Label: Querstand

Die Konzeptidee ist so gut wie die Ausführung!
Die beiden Domorgeln (Merseburg 1855, IV/81, und Schwerin 1871, IV/85) zusammenzubinden mit ihren Weihekonzerten anlässlich des 200. Geburtstages ihres Weißenfelser Erbauers Friedrich Ladegast (1818 – 1905) gibt nicht nur die bemerkenswerten Klangbilder dieser Instrumente wieder, sondern zeigen sie auch in ihrem damaligen Gestaltungsumfeld von Konzertprogrammen. Die waren keine reinen Orgelkonzerte, sondern zusätzlich durchmischt mit Sängern und Instrumentalisten. Den Domorganisten blieb natürlich auch Raum für eigene solistische Beiträge, was die erste CD sehr schön demonstriert mit der hörenswerten Fantasia und Fuge g-Moll op. 16 von David Hermann Engel, dem damaligen Merseburger Domorganisten. Nicht  weiter toppen lässt sich natürlich Liszts „Ad nos, ad salutarem undam“ in der bemerkenswerten Wiedergabe durch Michael Schönheit.

Was im Raum für den Hörer vor Ort weiter keine Schwierigkeit ist, bedeutet bei einer CD-Aufnahme die Abwägung zwischen Vokal-, bzw. Instrumentalsolisten und der begleitenden Orgel, die sich weit höher und breiter im Raum ausbreitet, da bleiben denn doch in beiden Aufnahmen Wünsche offen. Dass damalige Programme das wirklich Schöne, hier Franz Schuberts „Ave Maria“, was so lange als kitschig verschrien war, gerne einbanden, beweist die hier gespielte Fassung für Harfe und Orgel. Absoluter Höhepunkt aber ist die Bearbeitung des Larghettos aus dem Klarinettenquintett KV 581 von Mozart, eingerichtet für Orgel, in Schwerin auf der Clarinette des III. Manuals von Jan Ernst hinreißend schön gespielt.

Die kompetent und geschmackvoll gestalteten Booklets demonstrieren die Sympathie, die Verlag und Ausführende dem Projekt beimaßen und die der Hörer gerne mit ihnen teilt.

Welch ein schönes Geburtstagsgeschenk für den unsterblichen 200-jährigen Orgelbauer!


Rainer Goede - für www.orgel-information.de
Januar 2019 / August 2019


Diese CDs sind im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).