Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - Bach, J.S. - Ricercar à 6 c-Moll aus dem Musikalischen Opfer, BWV 1079 - Intrada


Ricercar à 6 c-Moll aus dem Musikalischen Opfer, BWV 1079
Fassung für Orgel von Johann Friedrich Agricola

Komponist: Bach, Johann Sebastian
Herausgeber: Rüdiger Wilhelm
Verlag: Ortus


Wer kennt es nicht, dieses Ricercar, das einen der Höhepunkte von Bachs seinem Allergnädigsten König (Friedrich d. Gr.) gewidmeten Musikalischen Opfer darstellt. Durch sein Akrostichon Regis Iussu Cantio Et Reliqua Canonica Arte Resoluta („Auf Geheiß des Königs die Melodie und der Rest durch kanonische Kunst erfüllt“, die Anfangsbuchstaben bilden das Wort RICERCAR) hat diese Komposition ihre besondere Bedeutung für das ganze Werk bekommen.

Die Veröffentlichungspraxis vom Herbst 1747 hat das Werk zwar nicht expressis verbis, aber doch wohl für das Cembalo bestimmt. Schon früh aber sind Bearbeitungen für Orgel nachweisbar, bis heute blieb das ein Thema für Organisten: die jüngste Bearbeitung für symphonische Orgel im romantischen Sinn von Jean Guillou von 1974 erschien erst 2005. Der Bachschüler Johann Friedrich Agricola (1720 – 1774, Organist, Musiktheoretiker, Komponist, Veranstalter, Dirigent, Sänger, Gutachter, Übersetzer, Rezensent, Musikschriftsteller und Musiklehrer in Berlin) hat in seiner Bearbeitung einige wenige Töne das Basses vereinfacht zu leichter spielbaren Figuren, ansonsten den Notentext genau übernommen. Der Kritische Bericht verzeichnet nur wenige Anmerkungen. In seinem Vorwort beschäftigt sich der Herausgeber noch mit Fragen der Registrierung, des Tempos und mit dem Vergleich neuerer Bearbeitungen.

Die Ausgabe ist als Ringbuch erschienen, was ganz praktisch beim Blattwenden sein mag. Der Druck ist so angelegt, dass sich immer leichte Wendestellen ergeben, eine ungleichmäßige Füllung der Seiten ist die Folge. Dem Verlag und Herausgeber sei gedankt, die Bearbeitung Agricolas wieder zugänglich gemacht zu haben.


Rainer Goede - für www.orgel-information.de
September 2018 / Februar 2019


Diese Noten sind im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).