Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - Edward Elgar - Enigma-Variationen


Enigma-Variationen op. 36

Komponist: Edward Elgar
Herausgeber: Eberhard Hofmann
Verlag: Carus

Zu Elgars Enigma-Variationen (1899) erübrigt sich eine Einführung, ist das Werk doch neben seinen Pomp & Circumstance-Märschen eines der bekanntesten Orchesterwerke des britischen Ritters und Professors in Birmingham.

Eberhard Hofmann hat nun 11 der Variationen für Orgel eingerichtet, die man einzeln oder als Zyklus spielen kann. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht hoch, ins Ohr geht die Musik allemal. In diesen Variationen porträtiert Elgar einige seiner Freunde nur mit deren Initialen (griechisch αἴνιγμα „das Rätsel“), die Hofmann im Vorwort aufzählt.

Die Musik macht Spaß, ist gut gearbeitet und kurz, für nicht tiefgehende Programme also das geeignete Werk!


Rainer Goede - für www.orgel-information.de
Juli 2018 / Dezember 2018


Diese Noten sind im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).