Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - Georg Friedrich Händel - Concerti


Georg Friedrich Händel - Concerti

Interpreten: Barockorchester der Kreuzkirche Dresden, Holger Gehring
Label: Querstand (vkjk1522)


Die Einspielung umfasst die Ouverture zum Oratorium „Deborah“ und die Orgelkonzerte op. 4,5 und 2 sowie op. 7,5 und 3. Man kennt sie gut, diese lieb gewordenen Evergreens, die  dennoch in letzter Zeit nicht mehr in Hochblüte stehen. Holger Gehring ist der Sache auf den Grund gegangen, hat sich orientiert über die Entstehungsgeschichte, das Instrumentarium, Händels Verzierungspraxis, die Tempowahl und Temperatur. Die Nachweise führt er über eine erhaltene Walzenorgel und eine Flötenuhr, zu der die Walzen aber noch erhalten sind und deren Spieldauer Händels Adjunkt John Christopher Smith (*1712 als Johann Christoph Schmidt in Ansbach; †1795 in London) in Minuten angegeben hatte. Außerdem rekurriert er auf den Notentext der Chrysander-Ausgabe, die noch die Autographe und Erstdrucke berücksichtigt hatte. Sinnvoll kombiniert Gehring die Ouverture mit dem Konzert op. 4,5, zurückgreifend auf Händels Praxis, und ergänzt den 1. Satz nach verschiedenen Vorlagen. Den anderen Konzerten stellt er verschiedene Voluntarys voran und ergänzt die langsamen Sätze nach entsprechenden Vorbildern.

Heraus gekommen ist ein nicht nur historisch orientiertes Klangbild, geradezu mitreißend in Tempo und Verzierungen spielt Holger Gehring seinen Part, nicht minder kompetent tritt sein Barockorchester auf. Gehring nutzt seine neue Chororgel, eine Replik des liegenden Positivs von 1693 in Mönchsdeggingen von Paul Prescher aus Nördlingen, die Kristian Wegscheider 2008 gefertigt hatte.
Der Booklettext von Gehring ist vorbildlich, auf dem Cover allerdings sind Frauen- und Hofkirche abgebildet, nicht aber die Kreuzkirche, Ort der Aufnahme und Kirche des Organisten. Die Aufnahme aber lässt die Konzerte wieder aufblühen, viel schöner als je zuvor!

Rainer Goede - für www.orgel-information.de
September 2016 / Februar 2017


Diese CD ist im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -