Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Etzelwang-Kirchenreinbach - St. Ulrich


Die Orgeln in St. Ulrich Etzelwang (Kirchenreinbach)

1822 Orgelneubau Hepp / Amberg
1886 Bestandsaufnahme Fa. Johannes Strebel

Disposition:

Manual kurze Octave Pedal kurze Octave, 18 Töne

Principal 4´

Violon 8´

Gedeckt 8´

Flöte 4´

Quint 2 2/3´

Octav 2´

Mixtur 1´



1965 Orgelneubau
Fa. E.F. Walcker, Ludwigsburg II/7
Schleiflade, mech. Spiel- und Registertraktur

Disposition

I Hauptwerk C-g´´´ II Nebenwerk C-g´´´ Pedal C-f´
Gedeckt 8´ Rohrflöte 8´ Subbaß 16´
Prinzipal 4´ Spitzflöte 4´
Mixtur III Oktave 2´

Koppeln: I-P, II-P, II-I (Tritte)
Klassizistisches Gehäuse


2012 Orgelumbau und –erweiterung Schindler & Hoffmann, Ostheim i. d. Rhön

Disposition

Hauptwerk C-g´´´ II Nebenwerk C-g´´´ Pedal C-f´
Hohlflöte 8´* Gedackt 8´* Subbaß 16´***
Gamba 8´** Gemshorn 8´***
Principal 4´*** Rohrflöte 4´***
Quinte 2 2/3´ Quinte 1 1/3´*
Octave 2´***
Sextquialtera 1 3/5´*
Mixtur III

Koppeln: I-P, II-P, II-I als Tritte
Klassizistisches Gehäuse

*neu
** wiederverwendetes Register von Steinmeyer
*** wiederverwendetes Register von Walcker

Inschrift im Orgelgehäuse "Anno 1822 ganz neu erbaut von Wilhelm Hepp und Jacob Bach.... in Amberg".


Mit freundlicher Genehmigung von Gerd Hennecke
OI-E-31
weiterführende Links

Webseite Dekanat Sulzbach-Rosenberg



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -