Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Bad Münstereifel - Ev. Kirche


Die Orgel der ev. Kirche Bad Münstereifel

Disposition

"Heimat geben"
Ansprechpartner


Disposition
Paul Ott 1962
Renovierungen und Nachintonation durch Orgelbau Weimbs und Orgelbau Fasen

Hauptwerk Brustwerk Pedal
Rohrflöte 8' Holzgedackt 8' Subbass 16'
Principal 4' Blockflöte 4' Gedackt 8'
Nachthorn 2' Principal 2' Hohlflöte 4'
Mixtur 4-5fach Quinte 1 1/3'
Terz 1 3/5' (urprünglich Oktave 1')

Elektronische Register (Fa. Ahlborn)
Hauptwerk Brustwerk Pedal
Bordun 16' Regal 8' Trompete 8'
Flöte 4' Clarine 4'

Normalkoppel, mech. Schleiflade


„Heimat geben“

Das Einzugsgebiet der Evangelischen Kirchengemeinde in Bad Münstereifel ist groß. Über 50 Ortschaften (also mehr als das kommunale Gebiet der Stadt Bad Münstereifel), verteilt auf 150 Quadratkilometer, gehören dazu. Grund: Menschen evangelischer Konfessionszugehörigkeit waren in der Eifel immer schon in der Minderheit.

1939 lebten auf dem Gebiet unserer Kirchengemeinde nur ca. 35 evangelische Christen. Durch den starken Zustrom von Flüchtlingen und Vertriebenen wuchs die Zahl der Evangelischen im Jahr 1945 auf über 1000 Personen.

Deshalb bekam Bad Münstereifel als Filiale der Evangelischen Kirchengemeinde Flamersheim ab 1948 einen eigenen Pfarrer zugeteilt, denn der Flamersheimer Pfarrer konnte aufgrund der wachsenden Gemeindegliederzahl nicht mehr mitleisten, was an klassischen pfarramtlichen Aufgaben anfiel.

1977 wurde Bad Münstereifel eine selbständige evangelische Kirchengemeinde, losgelöst von Flamersheim. Aktuell ist die Zahl der Gemeindeglieder auf fast 2800 angestiegen.

Es gibt im Stadtkern von Bad Münstereifel in der Langenhecke 33 eine Kirche aus den fünfziger Jahren mit Gemeindezentrum und im nahegelegenen Dorf Arloff-Kirspenich im Blumenweg 17 ein kleines Gemeindehaus.

Die Kirchengemeinde hat eine Einzelpfarrstelle. Zum Team der hauptamtlich Mitarbeitenden gehören eine Diplompädagogin, die gemeindepädagogische Aufgaben wahrnimmt, eine Küsterin und mit eingeschränkter Stundenzahl eine Gemeindesekretärin. Geringfügig beschäftigt sind für die Musikbegleitung im Sonntagsgottesdienst zwei Organisten und stundenweise für die Reinigung eine Putzkraft. Zeitweilig ist unserer Gemeinde ein Zivildienstleistender zugeteilt.

Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Münstereifel ist dem Diakonischen Werk mit Sitz in Euskirchen angeschlossen.

Auch wenn inzwischen viele Kirchengemeindemitglieder in der Eifel geboren sind, liegen die Wurzeln der meisten Evangelischen nicht hier, sondern in anderen Regionen.

Es gibt immer noch einen stetigen Zuzug evangelischer Menschen aus anderen Regionen und Ländern, die in Bad Münstereifel und Umgebung eine neue Heimat finden. Zudem unterhält die Stadt Bad Münstereifel einen kleinen Kurbetrieb und beherbergt die Fachhochschule für Rechtspflege des Landes Nordrheinwestfalen, wodurch Evangelische aus anderen Gemeinden zeitweilig Anschluß an unsere Kirchengemeinde suchen. Alle bringen ihre ganz eigenen kirchlichen und religiösen Prägungen mit. Deshalb hat sich ein tolerantes, dem anderen und seiner Glaubensweise gegenüber aufgeschlossenes, freiheitliches Klima bei uns entwickelt, das auch nach außen hin leicht erkennbar ist.

So hat unser Kirchgebäude und Gemeindezentrum in Bad Münstereifel keinen speziellen Namen, sondern heißt schlicht "die Evangelische Kirche". Tagsüber ist sie, was bei evangelischen Kirchen normalerweise nicht üblich ist, geöffnet, um Touristen, Kurgästen und natürlich auch Gemeindegliedern, die Möglichkeit zur Einkehr in Ruhe und Geborgenheit zu geben.
Offenheit und Respekt vor den Fremden und Andersdenkenden sind im Laufe des letzten Jahrhunderts zu einem heimlichen Profil unserer Kirchengemeinde geworden.

Das führt zu ökumenischer Offenheit.
Ein Beispiel: von den wenigen fest hauptamtlich angestellten Mitarbeitenden, sind in unserer Kirchengemeinde allein vier römisch-katholischer Konfession.

Unseren Monatsbrief bekommt außer den Gemeindegliedern auch jeder andere, der sich dafür interessiert, kostenlos zugeschickt.

Unser kleines Gemeindezentrum in der Langenhecke 33 steht im Rahmen seiner Möglichkeiten verschiedensten gemeindlich-ökumenischen, aber auch überkonfessionellen, nicht gemeindegebundenen, Gruppen offen. So trifft sich hier regelmäßig seit vielen Jahren der Eine-Welt-Arbeitskreis, der sich schwerpunktmäßig für die Gemeinschaft Cristo Vive in Chile der katholischen Ordensschwester Karoline Mayer mit Basaren, Kontakten, Informationsveranstaltungen und regelmäßigen Kollekten im Sonntagsgottesdienst einsetzt.
Unsere Gemeinde setzt sich seit langem für die Durchführung ökumenischer Schulgottesdienste ein. Es gibt den Ökumenischen Bibelgesprächskreis und seit 2005 treffen sich regelmäßig monatlich in unserer Kirche Christen zur Feier ökumenischer Taizefriedensandachten.

Jährlich findet im Frühjahr in Kooperation mit den katholischen Frauengruppen der Weltgebetstag der Frauen mit gemeinsamen Gottesdiensten und Projektinformationen statt. In unserer Kirchengemeinde existieren zwei Frauengruppen, die sowohl der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland, als auch dem Gustav-Adolf-Werk angeschlossen sind.

Zu allen Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde, etwa in den zahlreichen Altenheimen auf Gemeindegebiet, oder dem Neuen Frauenkreis und dem Frauengesprächskreis usw. sind grundsätzlich Menschen aller Konfessionen, sowie auch Nichtchristen, willkommen. Unsere Kinder- und Jugendarbeit in Arloff und Bad Münstereifel geschieht grundsätzlich überkonfessionell.
So auch im Sonntagsgottesdienst, frei nach der Einladung Jesu: "Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid." (Matthäus 11,28) . Dabei wird der Gottesdienst als Dienst Gottes an den Menschen verstanden und nicht als Dienst der Gemeindeglieder an Gott.

Weil Christus niemanden ausgrenzt, sollen sich auch die Kinder im Gottesdienst zu Hause fühlen. Deshalb gibt es in der Regel parallel zum Erwachsenengottesdienst am Sonntag im selben Gebäude zeitgleich einen Kindergottesdienst. Aus der Erfahrung selbst irgendwann einmal fremd in Bad Münstereifel gewesen zu sein, wird versucht, die Veranstaltung des Sonntagsgottesdienstes besonders einladend und abwechslungsreich zu gestalten. Verschiedene Prediger und Predigerinnen, Gottesdienste in besonderer Form für Jung und Alt, Gottesdienst im Park oder im sommerlichen Garten des Gemeindehauses in Arloff dienen der zeitgemäßen Verkündigung des Evangeliums in unserer Kirchengemeinde.

Damit Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Kontakt der Gottesdienstbesuchenden untereinander besteht, gibt es im Anschluß an den Gottesdienst immer die Möglichkeit, bei Kaffee und anderen Getränken noch im Saal unter der Kirche ins Gespräch miteinander zu kommen. Wer solche Kontakte intensivieren möchte, hat einmal im Monat die Möglichkeit, schon eine Stunde vor Gottesdienstbeginn, um 9 Uhr, im Gemeindesaal zu einem gemütlichen Frühstück zusammen zu kommen. Das Frühstück wird von Ehrenamtlichen vorbereitet und kostenlos für grundsätzlich alle Interessierten angeboten.

Oft finden in unserer Kirche Konzerte statt: von Liederabenden über Gospelmusik bis hin zu Orgelkonzerten oder außergewöhnlicher Musik wie afrikanischen, israelischen oder tibetanischen Klängen. Über die Musik bietet unsere Kirchengemeinde Menschen verschiedenster kultureller Prägungen die Möglichkeit, zwanglos in unserem kleinen Gemeindezentrum in der Langenhecke zu Gast zu sein.

Christus sagt: "In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen." (Johannes 14,2).
Deshalb finden auch nichtkonfessionelle Gruppen in unserer Kirchengemeinde Heimat, ohne Sorge zu haben, vereinnahmt zu werden.
Ob es nun die wöchentlichen Proben des Chores Collegium Cantorum sind oder die Zusammenkünfte der Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs oder der Nähkreis „Farbenspiel“, oder die Besuchenden des sogenannten Filmdinners, u.v.a. - alle sind im Rahmen unserer gemeindlichen Möglichkeiten willkommen.

Ziel der freiheitlich offenen Konzeption unserer Evangelischen Kirchengemeinde Bad Münstereifel ist, ein tolerantes Klima zu schaffen, das möglichst vielen Menschen ohne große Hemmschwelle erlaubt, mit der frohen Botschaft Jesu Christi in Berührung zu kommen, am Leben der christlichen Gemeinde teilzunehmen, darin Heimat zu finden und sich zu engagieren.


Ansprechpartner

Evangelische Kirchengemeinde Bad Münstereifel
Langenhecke 33
53902 Bad Münstereifel

E-Mail: bad-muenstereifel(at)ekir.de


Bilder/Texte/Disposition mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Axel Wilberg und der Kirchengemeinde
OI-B-62
weiterführende Links

Webseite Ev. Kirchengemeinde Bad Münstereifel



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -